Ab Version 3.2 können Upgrades auf eine neue Version von jeder 3.x Version durchgeführt werden. D.h. Sie können Versionen überspringen.
Bitte halten Sie sich beim Upgrade an die folgenden Vorgaben. Nur so kann sichergestellt werden, dass nach dem Upgrade wieder alles sicher funktioniert.

ACHTUNG:

Gilt nur für Upgrades von 3.0 und 3.1 auf 3.3:

Wichtiger Hinweis, falls Sie Pläne für die Bildungsgänge der Anlage C1 darstellen möchten:
Alle Assistentenberufe wurden im DWO bisher kompetenzorientiert abgebildet.
Die folgenden Assistentenberufe folgen dem kompetenzorientierten Ansatz, jedoch sind sie noch nicht modernisiert, so dass die Pläne nun auch im DWO nach Themenbereichen und Inhalten gegliedert werden.

  • Geundheit und Soziales
  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Technik/Naturwissenschaft
  • Wirtschaft und Verwaltung

Beim Upgradevorgang werden Handlungsfelder gelöscht. Aus dem Titel der Anforderungssituation wird der Titel des Themenbereichs. Aus der Lernsituation wird ein Thema. Die Inhalte der Lernsituation bleiben erhalten. Sie müssen nichts machen, der Vorgang läuft automatisch ab.
Wenn Sie das nicht wünschen, führen Sie das Upgrade nicht aus, bzw. durchlaufen das Upgrade zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Wichtiger Hinweis, falls Sie Pläne für die Bildungsgänge der Anlage C3 darstellen möchten.
Die Bildungsgänge FOS 12B (Ausnahme Fachbereich Agrarwirtschaft) sind bereits kompetenzorientiert strukturiert, bzw. werden es demnächst sein. Deshalb wird der DWO ab der Version 3.2 diese Pläne mit kompetenzorentierter Struktur abbilden. Das bedeutet, dass in diesen Bildungsgängen die Pläne neu zu entwickeln sind. Das Upgradeprogramm wird bestehende Pläne deshalb nicht übernehmen.
Wenn Sie evtl. Themen aus den alten Plänen übernehmen möchten, exportieren Sie bitte die Themen vor dem Upgrade. Nach dem Upgrade können Sie sie wieder in die neue Struktur importieren.

DWO 3.3 benötigt PHP 8.1.x oder PHP 8.2.x (empfohlen).

ACHTUNG:

Der Installationsprozess hat sich an einigen Stellen geändert!

  • Der Pfad Ihrer (Sub)-Domäne muss auf den public-Ordner verweisen.
  • Die Konfigurationsdatei didakt.ini wurde durch eine .env-Datei ersetzt.
  • Bevor Sie den Installationsprozess ausführen, müssen Sie alle hochgeladenen Bilder und Dateien aus der alten DWO-Version kopiert haben (siehe Punkt 4 der Installation). Während der Installation werden die Pfade dieser Dateien umgeschrieben.

Vorgehensweise beim Upgrade

Vorbereitungen:

  • Laden Sie die Version DWO 3.3 von der Homepage des Berufskollegs Uerdingen herunter und entpacken die Datei didaktplan3.3.zip.
    Aktuell läuft noch eine Testphase. Wenn Sie den DWO 3.3 testen möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an supportDWO@bkukr.de.
  • WICHTIG: Sichern Sie Ihre aktuelle DWO-Datenbank!
    Das geht am einfachsten, wenn Sie sich mit Admin-Rechten in den DWO einloggen und im Menüpunkt "Sichern/Wiederherstellen" den Button "Backup starten" auswählen. Es wird nun eine Zip-komprimierte Sicherung Ihrer Datenbank angelegt.
    Sollte etwas mit dem Update nicht funktionieren, können Sie diese Sicherung wieder einspielen.

Wenn Sie Ihren DWO bei einem Provider hosten, können Sie über ein FTP-Programm auf das Webverzeichnis zugreifen und die dort befindlichen Dateien bearbeiten. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Provider welche Zugriffsmöglichkeiten auf das Webverzeichnis bestehen.

  • 1. Präfix der Datenbank ermitteln
    Öffnen Sie die Datei didakt.ini (im Hauptverzeichnis) und merken sich den Eintrag bei gpraefix. Wenn der Eintrag "tbl" lautet, handelt es sich noch um den Standardeintrag und Sie müssen hier nichts weiter beachten.
     
  • 2. Sichern der alten Version
    Legen Sie auf Ihrem Server einen neuen Ordner z.B. DWO32 an. Verschieben Sie alle Dateien aus dem aktuellen Hauptverzeichnis in diesen Ordner. In diesen Ordner legen Sie bitte auch das akutuelle Backup Ihrer Datenbank.
    Damit haben Sie immer die Möglichkeit die alte Version wieder zu aktivieren, sollte etwas mit dem Upgrade nicht funktionieren.
    Im Hauptverzeichnis sollte nun keine Datei mehr liegen.

Aufbau der neuen Struktur:

  • 3. Kopieren der entpacken Dateien
    Kopieren Sie alle entpackten Dateien aus der Zip-Datei in das Hauptverzeichnis auf Ihrem Server.
    Geben Sie dem Ordner writable die Rechte 755.
     
  • 4. Kopieren aller gesicherten Dateien und Bilder aus dem Upload-Ordner
    Kopieren Sie alle Dateien aus dem eben erstellen Ordner (hier DWO32/public/upload/files und DWO32/public/upload/images) wieder in die DWO Ordner public/upload/files und public/upload/images.
     
  • 5. Tabellen-Präfix kontrollieren
    Öffnen Sie die Datei .env im Hauptverzeichnis und schreiben den alten Wert (aus Schirtt 1) bei GPRAEFIX in die Datei. Das ist nur notwendig, wenn Sie den Wert verändert haben. Der Standardwert lautet:
    GPRAEFIX = 'tbl'

Update der Datenbank

  • 6. Start Installalationsprogramm
    Rufen Sie das Install-Programm für die Datenbank auf: 'https://ihreURLzumDWO/install/index.php'
     
  • 7. Kontrollieren der Serverumgebung
    Kontrollieren Sie, ob alle Überprüfungen positiv verlaufen. Ansonsten verfahren Sie bitte anhand der Hinweise.
     
  • 8. Aufbau der Datenbankverbindung
    Auf der zweiten Seite geben Sie die Daten für die Datenbankverbindung ein. Bitte achten Sie auch auf Groß-Kleinschreibung.
    Wenn Ihnen die Zugangsdaten nicht mehr bekannt sind, finden Sie die benötigen Daten in der gesicherten alten DWO-Version unter application/config/database.php.
    Da Sie bereits mit dem DWO arbeiten, existiert schon eine Datenbank.
    Das Programm erkennt dies und bietet ihnen drei Möglichkeiten um fortzufahren.
    Wählen Sie die 2. Möglichkeit: Update von 3.x auf 3.3 aus.
    Es werden nun Änderungen in Ihrer Datenbank und bei Dateipfaden vorgenommen.
    Bitte beachten Sie die Hinweise zu den Anlagen C1 und C3, oben auf dieser Seite.
    Wenn alle Veränderungen positiv verlaufen sind, klicken Sie auf weiter.
     
  • 9. Abschluss des Upgrades
    Sie können sich nun wieder in den DWO einloggen. Die Zugangsdaten sind natürlich die gleichen geblieben.

Damit ist der Upgrade-Prozess abgeschlossen.und Sie können mit dem DWO wie gewohnt arbeiten.